Mareike Tümler

Pulse Checks: Wie bleiben Sie am Puls Ihrer Mitarbeitenden?

October 25, 2021

Work-Life Balance, Purpose, Selbstverwirklichung – wie können HR Manager:innen auf aktuelle Herausforderungen reagieren? Die Lösung ist Pulse Checks. Dank regelmässigen Pulse Umfragen bleiben HR Manager:innen immer am Puls ihrer Mitarbeitenden – und können so auf kritische Veränderungen reagieren.

War for Talent, Generation Z, Homeoffice – vor welchen Herausforderungen stehen HR Manager:innen heute?

Die Generation Z und Millennials haben neue Anforderungen an ihren Arbeitsplatz. Work-Life Balance, Sinnhaftigkeit und Selbstverwirklichung stehen im Mittelpunkt der Bedürfnisse der neuen Generationen.

Junge Mitarbeitende möchten sich mit dem Unternehmen identifizieren – eine klare Vision, Mission und Purpose sind essenziell. Die Möglichkeit von überall aus zu arbeiten stellt HR Manager:innen vor eine weitere Herausforderung, denn Homeoffice gewinnt zunehmend an Bedeutung.

Arbeitnehmende der neuen Generationen möchten sich zudem immer stärker ganzheitlich mit dem Unternehmen engagieren und sich wohlfühlen – doch wie können HR Manager:innen dies sicherstellen? Mit regelmässigen, wissenschaftsbasierten Pulse Checks.

Verstehen Unternehmen die Bedürfnisse und Wünsche Ihrer Mitarbeitenden, können sie gezielte Massnahmen bestimmen – und so die Zufriedenheit und das Engagement steigern. Ganzheitlich werden auch die Produktivität, Qualität und Bindung der Mitarbeitenden verbessert. Dank neuer Technologie und wissenschaftlichen Erkenntnissen ist dies möglich.

Was sind Pulse Checks?

Pulse Checks, auch Pulse Surveys, Pulsbefragungen oder Pulsumfragen genannt, geben Arbeitgebenden die Möglichkeit, wichtige HR Themen regelmässig zu messen und so aktiv die Zufriedenheit der Mitarbeitenden zu erfragen.

Sie bieten ein hohes Mass an Flexibilität: Unternehmen können zwischen täglichen, wöchentlichen, monatlichen und jährlichen Pulse Checks wählen und je nach Häufigkeit die Anzahl der Fragen bestimmen.

Pulse Umfragen beinhalten in der Regel eine geringe Anzahl an Fragen und werden häufiger durchgeführt als beispielweise jährliche Mitarbeitendenumfragen. Mit Pulsumfragen haben Arbeitgebende die Möglichkeit, Zufriedenheit und Engagement in Echtzeit zu messen und schnell auf Feedback zu reagieren. So haben Arbeitgebende immer ein aktuelles Stimmungsbild ihrer Mitarbeitenden.

Warum Pulsumfragen?

Pulse Checks ermöglichen eine Steigerung der Effektivität und Effizienz gegenüber bisherigen Mitarbeitendenumfragen – da sie schneller, günstiger und zielgerichteter eingesetzt werden können. Doch wie genau helfen Pulse Checks respektive Pulsumfragen bei der Bewältigung aktueller Herausforderungen?

  • Arbeitgebende können die Wünsche, Bedürfnisse und Interessen ihrer Mitarbeitenden kennenlernen und verstehen
  • Alle Phasen des Mitarbeitendenlebenszyklus werden berücksichtigt – vom Recruiting bis zum Offboarding
  • Die Transparenz im Unternehmen wird erhöht – Arbeitgebende können basierend auf ihren Erkenntnissen handeln
  • Die Mitarbeitendenzufriedenheit und das -engagement werden ganzheitlich verbessert
  • Die Leistung der Mitarbeitenden und die Qualität der Arbeit werden gesteigert

Welche Vorteile bieten Pulse Checks für Manager:innen?

"Massnahmen zur Steigerung des Engagements, die auf regelmässigen Pulse Checks basieren, erzielen fünffache ROIs."

Marco Meister, Gründer und CEO von atwork

Ziel von Arbeitgebenden ist es, ein ganzheitliches positives Erlebnis ihrer Mitarbeitenden entlang des Employee Lifecycles zu schaffen – denn so können sie Mitarbeitende langfristig binden. Doch wie schaffen es HR Verantwortliche, alle Bedürfnisse zu berücksichtigen? Die Lösung sind automatisierte Pulsumfragen zu allen relevanten Themen.

  • Schneller und leichter auf Feedback reagieren
  • Regelmässige Pulse Checks sind frei von Verzerrungen durch direkte Ergebnisse
  • Aktuelle Erkenntnisse in Echtzeit ermöglichen unmittelbare Massnahmen
  • Verbesserung des Dialogs und der Transparenz zu Mitarbeitenden
  • Aktuelles Stimmungsbild der Mitarbeitenden

Pulsumfragen sind essenziell für eine gelebte Feedbackkultur in Unternehmen. Jährliche Mitarbeitendenumfragen sind nicht mehr zeitgemäss. Mitarbeitende der neuen Generationen möchten regelmässig eingebunden und gehört werden. Auswertungen ziehen sich zudem über mehrere Monate – weshalb keine Reaktion in Echtzeit möglich ist und daher wichtige Themen nicht akut behoben werden. Dies führt zu Verzerrungen und falschen Massnahmen.

Wie können HR Manager:innen mit Pulse Surveys aktuelle Herausforderungen bewältigen?

Mit Pulse Checks können Arbeitgebende regelmässig den aktuellen Stand ihrer Mitarbeiter:innen erfragen – sei es bezogen auf Engagement, Zufriedenheit, Sinnhaftigkeit oder Job Design. Sie können das für sie geeignete Thema individuell wählen und Massnahmen aus den Ergebnissen ableiten.

HR Managern ist es so möglich, in Zeiten des "War for Talents", Mitarbeitende zu binden und langfristig ein attraktiver Arbeitgeber zu sein. Weiterhin gibt es Mitarbeitenden das Gefühl gehört zu werden, wodurch sich das Engagement und die Möglichkeiten der Selbstverwirklichung erhöhen.

Insgesamt profitieren sowohl Arbeitgebende als auch Mitarbeitende von regelmässigen und kurzen Pulsumfragen.

Whitepaper

Die fünf Voraussetzungen für Mitarbeiter:innen-Engagement

Ob in der Wissenschaft oder in der Praxis, Mitarbeiter:innen-Engagement gewinnt zunehmend an Bedeutung. Wie können Personalverantwortliche das Engagement ihrer Mitarbeiter:innen nachhaltig fördern?

Whitepaper herunterladen

PDF Download

Warum sind Pulse Checks relevant?

Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit Pulse Checks das Engagement Ihrer Mitarbeitenden ganzheitlich steigern können. Registrieren Sie sich jetzt und laden das Dokument herunter. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

PDF herunterladen