News

Fördergelder für Innovationsprojekt von atwork

Zur weiteren Forschung und Arbeit an unserer Softwarelösung für mehr Mitarbeiterengagement haben wir Fördergelder der Innosuisse erhalten.

Marco Meister

Mitarbeiterengagement liegt im Trend. Aktuell gibt es mehr als 300 Anbieter, die ihre Dienste in diesem Bereich offerieren. Allerdings erfassen all diese Anbieter Employee Engagement rein eindimensional und unterstützen Unternehmen ausschliesslich punktuell.

Das Ziel von atwork

Das wollten wir bei atwork von Anfang an besser machen. Seit 2019 arbeiten wir eng mit der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) zusammen mit dem Ziel, Employee Engagement wissenschaftlich fundiert zu verstehen. Durch die gewonnenen wissenschaftlichen Erkenntnisse und Beobachtungen des umfangreichen Employee-Engagement-Marktes versteht atwork als erster und einziger Anbieter Employee Engagement nicht als etwas, das aus Umfragen an einem Stichtag resultiert, sondern als einen Lebenszyklus. Employee Engagement muss in regelmässigen Abständen wissenschaftlich fundiert gemessen, konkrete Massnahmen müssen abgeleitet und deren Wirksamkeit evaluiert werden. Daraus haben wir moderne Softwarelösungen entwickelt, die das Engagement in Unternehmen präziser messen und durch gezielte Massnahmen nachhaltig fördern können.

Dank der Zusammenarbeit mit der ZHAW haben wir erkannt, dass gelebtes Employee Engagement dann der Fall ist, wenn Mitarbeitende ihr vollständiges Ich in ihre beruflichen Rollen einbringen und gleichzeitig physisch, kognitiv und emotional in der Ausführung ihrer Arbeitstätigkeit präsent sind. Kurz: Wenn sie mit Händen, Kopf und Herz bei der Arbeit sind. Dieser dreiteilige wissenschaftliche Ansatz hat sich bereits in der Medizin bewährt.

Innocheck von Innosuisse

Wir haben uns im Sommer 2019 aufgrund der vielversprechenden Zusammenarbeit mit der ZHAW für Fördergelder von Innosuisse, der Schweizerischen Agentur für Innovationsförderung, beworben – erfolgreich. In einem ersten Schritt erhielten wir Fördergelder im Zusammenhang mit der Bewerbung für den «Innocheck», welcher eine Vorstudie zum Thema Employee Engagement finanzierte. Nach dem erfolgreichen Abschluss hat atwork in Rekordzeit zusätzliches Geld für ein so genanntes «Innovationsprojekt» erhalten. Es ging deshalb so schnell, weil wir einen überzeugenden Businessplan, eine klare Strategie und bereits erste Umsetzungspartner vorweisen konnten. Zu diesen Partnern gehören die Credit Suisse, Swisscom, Post und das Beratungsunternehmen Roland Berger. Bis dato unterstützt atwork mehr als 50 grosse Unternehmen bei der Messung und Förderung von Employee Engagement.

Unsere Lösung

Mit dem Geld aus dem Förderprojekt entwickelt atwork das Employee-Engagement-Produkt mit Hilfe eines fünfköpfigen Teams, bestehend aus (Verhaltens-) Psychologen, Engagement-und IT-Experten von der ZHAW, kontinuierlich weiter. Im Februar sind wir mit dem Innovationsprojekt, das die nächsten 24 Monate andauern wird, gestartet. Mit der Mission, Unternehmen dabei zu unterstützen, Employee Engagement nachhaltig zu fördern und eine generationengerechte Employee Experience zu schaffen, umfasst unsere Produktpalette drei Module atwork.pulse, atwork.active und atwork.connect: innovative Mitarbeiterumfragen in Form von Pulse Checks, professionelle Lösungen für die Abwicklung interner Mitarbeiteraktivitäten wie Corporate Volunteering, Sport, und Weiterbildungen und Software-Lösungen für effiziente und mitarbeiterrelevante Kommunikation.

Wir sind überzeugt, dass wir Firmen damit ein geeignetes Werkzeug in die Hand geben, um die künftigen Herausforderungen zu meistern. Denn der Arbeitsmarkt wird sich grundlegend verändern. Schon im nächsten Jahr werden die Millennials (Jahrgänge 1980 bis 1994) und die Generation Z (1995 bis 2010) die Mehrheit auf dem Schweizer Arbeitsmarkt stellen und ihre eigenen Interessen, Bedürfnisse und Wunschvorstellungen in die Arbeit miteinbringen. In einer Multioptionsgesellschaft, in der Arbeitnehmende ihre Jobs häufiger wechseln, wird wissenschaftlich fundiertes Employee Engagement für Unternehmen wichtiger denn je.

With hands, head and heart atwork.

Entdecken Sie mehr Engagement atwork. Gerne führen wir Sie durch eine Produkt-Demo unserer Module und bieten Ihnen individuelles pricing an.