Messen. Handeln. Wirken.

Das holistische System «Measure-Act-Impact»: der End-to-End-Ansatz zum Messen und Verbessern von Mitarbeiterinitiativen.

Measure-Act-Impact

atworks Ansatz Measure-Act-Impact besteht aus drei sich ablösenden Schritten. Dem Messen, Handeln und dem Erzielen von Wirkung. Die drei Schritte lassen sich kontinuierlich und flexibel auf immer wieder neue mitarbeiterzentrierte Initiativen anwenden. So entsteht ein Kreislauf: Messen, handeln, wirken - immer wieder neu und zielgerichtet, auf jedem Schritt im Kreislauf.

Measure – Messen

Bleiben Sie am Puls der Mitarbeitenden. Lernen Sie diese besser kennen und verstehen Sie wie es ihnen geht.

Durch regelmässige Kurzumfragen (Pulse Checks) erfassen Sie die kognitive, psychische und physische Verfassung Ihrer Mitarbeitenden. Die dadurch gewonnenen Erkenntnisse können Sie im Anschluss mit der Leistung Ihrer Mitarbeitenden kombinieren.

Act – Handeln

Handeln Sie direkt nach der Gewinnung der Erkenntnissen. Ergreifen Sie zielgerechte Massnahmen.

Setzen Sie basierend auf den neu gewonnenen Erkenntnissen entsprechende Initiativen, Programme und Aktivitäten um. Dabei können Sie gezielt entscheiden, wer Empfänger dieser Massnahmen sein wird.

Impact – Wirken

Analysieren Sie die Wirkung Ihrer getroffenen Massnahmen. Kombinieren Sie diese mit firmeninternen KPIs.

Überwachen Sie die Auswirkungen Ihrer umgesetzten Massnahmen und verstehen Sie wie die getroffenen Massnahmen zur gewünschten Wirkung geführt haben. Mit pulse bekommen Sie detaillierte Antworten.

Wissenschaftlich fundiert - für einen ganzheitlichen Blick

Das dreistufige System mit sieben Komponenten wurde in Zusammenarbeit mit der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften (ZHAW) mit Unterstützung von Innosuisse, der Innovationsagentur des Schweizer Bundes, entwickelt.

Durch den ganzheitlichen Ansatz ist das System auf alle mitarbeiterzentrierten Initiativen anwendbar: Personalentwicklung, Mitarbeiterengagement und -erlebnis, Produktivität, Diversität & Inklusion und vielen mehr.

Mitarbeiter-Feedback sammeln

Mitarbeiterfeedback bildet das Fundament für alle mitarbeiterbezogenen Themen. Schaffen Sie so einen direkten Kommunikationsweg.

Aktives und passives Mitarbeiter-Feedback

Durch aktive und passive Datensammlung erhalten Sie wertvolles Feedback von Ihren Mitarbeitenden. Die Gefühlslage der Mitarbeitenden wird dabei in einem fundamentalen und kontinuierlichen Schritt erfasst und analysiert.

Wissenschaftliche Methodik

Das System ist themenunabhängig: die Methodik ist auf alle mitarbeiterbezogenen HR-Bereiche, die gemessen und gefördert werden sollen, anwendbar.

Feedback mit Performance kombinieren

Kombinieren Sie das erhaltene Feedback mit der Leistung Ihrer Mitarbeitenden. So können Sie zeitnah intervenieren und erhalten die Basis für Verbesserungsmöglichkeiten.

Leistung und Engagement

Finden Sie heraus, wie die Leistung Ihrer Mitarbeitenden mit dem Engagement zusammenhängt. Stellen Sie alle beliebigen Bereiche in Kontext mit der tatsächlichen Performance.

Gezielte Massnahmen definieren

Definieren Sie zielgerichtete Massnahmen zur Verbesserung in den von Ihnen ausgewählten Bereichen.

Zielgerichtete Massnahmen

Erhalten Sie auf der Basis des eingeholten Feedbacks darauf abgestimmte, zielgerichtete Massnahmen. Werden Sie mit Massnahmen aktiv in der Verbesserung von den ausgewählten Bereichen.

Massnahmen zielgerichtet kommunizieren

Kommunizieren Sie neue Massnahmen mit Ihren Mitarbeitenden. Schaffen Sie einen transparenten Dialog.

Einseitig kommunizieren

Halten Sie Ihre Mitarbeitenden immer auf dem Laufenden und kommunizieren Sie mit ihnen Neuigkeiten, wichtige Informationen und alle neu implementierten Massnahmen. Schaffen Sie durch transparente Kommunikation die Basis für Engagement.

Beidseitig kommunizieren

Geben Sie Ihren Mitarbeitenden die Möglichkeit direkt zu kommunizieren und durch Umfragen Feedback zu geben.

Passende Werkzeuge einsetzen

Verwenden Sie Werkzeuge und Dienstleistungen, welche die Effektivität Ihrer Massnahmen garantieren.

Zielgerichtete Tools

Nach dem Schritt die Massnahmen zu definieren, helfen die entsprechenden Werkzeuge diese umzusetzen. Nutzen Sie in der Umsetzung zielgerichtete Tools, die auf die jeweiligen Massnahmen abgestimmt sind, um die Effektivität der Massnahmen und somit deren Erfolg zu steigern.

Massnahmen überwachen und bewerten

Beobachten Sie Ihre implementierten Massnahmen, um deren unmittelbare Auswirkung bewerten zu können.

Wirksamkeit einzelner Massnahmen

Mit Hilfe von Feedback, dem Vergleich von aktuellen und historischen Werten sowie aktivem und passivem Feedback können Sie die Wirkung der bereits implementierten Massnahmen nachvollziehen. Erhalten Sie somit eine Analyse der Wirksamkeit einzelner Massnahmen.


Wirkung mit Firmen-KPIs kombinieren

Messen Sie die Auswirkungen aller erfassten Daten auf die Unternehmens-KPIs.

Wirksamkeit der Massnahmen auf das gesamte Unternehmen

Erhalten Sie in einem letzten Schritt eine Analyse der Effektivität von Massnahmen auf Ihr gesamtes Unternehmen. Verstehen Sie die Auswirkung verschiedenster HR Bereiche auf Ihre Unternehmens-KPIs, um stets Verbesserungsmöglichkeiten zu schaffen. Damit maximieren Sie Mitarbeiterzufriedenheit und den Unternehmenserfolg.

Neugierig geworden?

Entdecken Sie mehr Engagement atwork. Gerne führen wir Sie persönlich durch die atwork suite und bieten Ihnen individuelles Pricing an.

Ich möchte kontaktiert werden

atwork veröffentlicht in